Page d'accueil

Aufgabe

Die Einbindung in das Gesetzgebungsverfahren stellt die Hauptaufgabe der Arbeitnehmerkammer dar.

Diese im wesentlichen beratende Aufgabe stellt durch die organische Einbindung der Kammer in das Gesetzgebungsverfahren des Landes eine Form der wirtschaftlichen Demokratie dar.

Somit muss die Regierung zu Entwürfen von Gesetzen oder großherzoglichen Verordnungen im Zusammenhang mit der Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik des Landes die Stellungnahme der Arbeitnehmerkammer einholen.

Zu ihren übrigen Aufgaben zählen insbesondere:

  • der Schutz und die Verteidigung der Interessen ihrer Mitglieder;
  • die an die Abgeordnetenkammer erfolgende Vorlage von Anmerkungen über die Verwendung der für abgelaufene Geschäftsjahre gewährten Kredite des Staatshaushalts und von Stellungnahmen zu den für das folgende Geschäftsjahr vorzuschlagenden neuen Zuschüssen;
  • die Unterbreitung von Vorschlägen in Bezug auf die Überwachung der Berufsausbildung ihrer Mitglieder und die aktive Mitwirkung an der Organisation der Ausbildung und der Weiterbildungskurse.
Sitemap